Kettensäge – für sie getestet!

Hinterlasse einen Kommentar

Wer einen Garten hat und im Garten evtl. ein paar Bäume, Sträucher oder gar eine wilde Hecke, der mag von Zeit zu Zeit mal was sägen, zurechstutzen oder gar fällen.

Wir haben sowohl Bäume (Apfel), als auch eine wilde Hecke – trölfzig Kilometer lang – und viele Büsche und Sträucher. Bisher habe ich die immer brav mit diversen Handsägen, oder Heckenscheren bearbeitet.

Kürzlich jedoch wurde uns ein Baum geliefert, den wir zu Kleinholz verarbeiten durften. Ziemlich lang das Teil und auch etwas dicker 20cm Durchmesser. Da kam ich mit der Handsäge nach 2,3 Minuten an meine Grenzen.

Im Baumarkt kann man eine Kettensäge für 45€ mieten. Also für 3 Stunden oder was da stand. Der Tagespreis war mir viel zu hoch, dafür bekommt man ja schon ne eigene Kettensäge.

Ich telefonierte Freunde und Bekannte durch, und der Nachbar vom übernächsten Haus bot mir seine „kleine“ Elektro Kättensäge an. Fand ich prima!

Die kleine ist eine Bosch AKE 35 s und da heute die Sonne schien und es mal etwas im Plusbereich war (das gute Wetter), waren wir draußen und zersägten den Baum. Das ging wirklich klasse. Fast wie Butterschneiden.

Ich weise aber darauf hin, das man das natürlich nur mit Schutzkleidung machen sollte. Also Sichtschutz, Gehörschutz, Sägefeste Hose,  Jacke + Handschuhe. Hatte ich alles, da ich ja auch mit der Heckenschere hantiere.

Nachdem das alles so leicht von der Hand ging, habe ich die Apfelbäume noch etwas gestutzt, das rumgesäge mit der Handsäge hätte ja locker nen Tag gebraucht.

Gereinigt habe ich die Säge anschließend auch noch, denn die Holzspäne verbinden sich super mit dem Kettenöl und bilden eine zähe Masse. Also immer schön reinigen. Das zerlegen ging ohne Probleme, man muß nur die Abdeckung abschrauben, hier das schwarze Drehding an der Seite, dann kann man das Schwert samt Kette abnehmen, und die Kette entfernen und das Schwert säubern. Auch alles an der Säge direkt. 🙂 Gar nicht schwer von daher auch für Anfänger geeignet!

Mein Fazit. Leute quält euch nicht mit kleinen oder großen Handsägen. Diese Bosch Kettensäge (Elektro) hat 1A ihren Job erledigt und in diversen Läden kostet sie nur 79€, da kann man wirklich nicht meckern.

Außerhalb des eigenen Grundstücks darf man Kettensägen übrigens nur mit Kettensägen-Füherschein benutzen. Also falls man vom Förster nen Stamm kauft und im Wald zerkleinern möchte.

Heute abend merke ich, das ich Muskeln nutzte, die seltener benutzt werden. Aua meine Arme. Und an der rechten Hand tut mit der Finger weh, mit dem man den Sicherheitsknopf ständig drücken muss. Aber das geht schon in Ordnung. Bei Dauernutzung würde sich da eh ne dicke Hornhaut bilden *hihi*

Aloha und fröhliches Sägen!

Kettensäge

IMG_3566

Reinigung

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s