3 Kommentare

Versicherung Teil 398,2

Jaja. Ich habe mich ja schon lange nicht mehr bezüglich des Wasserschadens und der Versicherungssache gemeldet.

Es ist alles sehr anstrengend und obendrein auch noch kompliziert.

Anno dazumal im April 2013 hatten wir ja mit einer Firma Kontakt aufgenommen zwecks Wasserschadenbeseitigung. Die hatten die Räume getrocknet. Das wars. Nie wieder was von denen gehört. Hinterhertelefoniert. Nix. Dann hatte ich so um November rum glaub ich, endlich ne andere Firma gefunden und der Mann (Farben Merx aus Sinntal).

Der war dann hier und meitne jaja, das ginge alles und ja er schickt nen Kostenvoranschlag. Gesagt getan. Ich habe selbigen dann an die Versicherung weitergeleitet. Das Ergebnis: Abgelehnt.  Es wurde auf das Angebot der Firma Gutperl verwiesen die sich ja Monatelang nicht meldetet und hä? Welches Angebot? ICH HATTE JA NIX von denen. Also rief ich diesen Chäfe dort an (von der haumichtotfirma) und der meinte der Obersachbarbeitet der Sparkassenversicherung hätte einen Kostenvoranschlag bei ihm angefordert, und da er ja schon im April bei uns war, konnte er das noch aus dem FF zusammenstellen.

Ich erzählte ihm (ganz ruhig Häschen) das sein Angebot fürn Arsch ist, denn alles war fehlerhaft. Und er könnte es eh net ausführen, sagte er, weil sämtliche Angestellen seit Monaten krank und in Reha sind. Aha. Ja suuuper. Aber dafür das er so minmal kalkuliert hatte….bekamen wir jetzt die Rechnung.

Denn das neue Angebot der Firma Merx wurde abgelehnt WEIL die fehlenden Massen nicht prüfbar waren und es ortsunübliche Preise seien. Von daher meinte man uns vorschreiben zu können, das wir gefälligst die Firma Gutperl nehmen sollten.

Angerufen, mit der bescheuerten Sachbearbeiterin geredet die ja meinte ich hätte von gooooar nix ne Ahnung.

Neues Angebot der Firma Merx angefordert, diesmal mit Massen. Habe sogar das Angebot von Gutperl an den Mann weitergeleitet damit er sieht was fehlt.

Dann erneut den Kostenvoranschlag eingereicht und Mitte Januar kam ein Schreiben in dem der Kostenvoranschlag erneut abgelehnt wurde. Begründung. Sie können das Angebot leider nicht freigeben, da darin nicht ersatzpflichtige Mehrkosten enthalten sind. HÄ WAS? und man würde (großzügig wie se nunmal sind) einen Schadenssumme von 2.756,68 Euronen bezahlen – also genau die Summe, die die Firma Gutperl in dem von uns nicht angeforderten Kostenvoranschlag veranschlagt hat. HAHA! LUSTIGER VEREIN!

Noch lustiger aber jetzt. Der Herr Merx von dieser Firma Farben Merx will jetzt Kosten in Höhe von 148, 85€ für das hierherkommen und die Beratung haben. HALLO? Was soll das. Von Kosten für so was war nie die Rede, wir haben nix unterschrieben und ausserdem gingen wir ja davon aus, das der Kostenvoranschlag von der Versicherung akzeptiert wird.

Und jetzt? Nicht bezahlen? bezahlen? wie ist denn da die Rechtslage? Ich sehe das ehrlich gesagt nicht ein, denn wenn man sagen wir mal 5 Firmen mit den Preisen vergleicht – wir hatten ja nur 2 – dann müsste man ja 5x irgendwas zahlen ohne wirkliche Gegenleistung. Sich hier hinstellen und reden……dafür Geld? – ach so ja … er schreibt Schimmelgutachten – *grübel* … es war aber von Komplettsanierung die Rede nicht nur vom Schimmel, der war sozusagen inklusive *hihi*

So. Jetzt Eure werte Meinung. Bin gespannt. Und bald flipp ich aus. ECHT JETZT! *knurr*

Advertisements